Rankler Agenten auf der Tschengla

Rankler Agenten auf der Tschengla

Sommerlager 2019

Am Samstag, dem 10.08.2019 machten sich 29 Ministrant/innen aus Rankweil auf den Weg, um eine spannende Lagerwoche zu erleben. Auf der Hütte angekommen erfuhren sie, dass sie von Interpol ausgewählt wurden, als Undercover-Agenten die Mafia zu bekämpfen, welche am Bürserberg ihr Unwesen treibt. Unter dem Kommando vom Drill Sergeant absolvierten sie ein schonungsloses Ausbildungsprogramm, welches mit einer Prüfung abgeschlossen wurde.

Es ging nicht lange, da schlug die Mafia zu. Die Praktikantin Louisa wurde ermordet, und die Agenten mussten durch Zeugenbefragungen den Täter ausfindig machen. Doch dies blieb nicht das einzige Problem: ein anonymer Informant hat die wahre Identität der Agenten an die Medien weitergegeben. Dies hielt unsere Agenten jedoch nicht davon ab, weiter nach dem Täter zu suchen. Bei einem Treffen einiger Mafiosi im Restaurant Osteria su la Montagna konnten sie den Täter, Rafaele Ravioli, schnappen und ihm beim Verhör einige Informationen entlocken.

Am nächsten Tag wartete schon die nächste böse Überraschung: Commander Scott wurde entführt und wird nur durch den Austausch gegen Rafaele Ravioli freigelassen. Die Kinder zögerten nicht lange und gingen auf den Deal ein. Um nun besser an die Mafiosi zu gelangen, schleusten sich die Agenten bei der Mafia ein und nahmen am Schwarzmarkt teil. Der Großteil der Mafiosi konnte geschnappt werden, doch der Mafiaboss war unauffindbar.

Durch eine interne Nachricht der Mafia bekamen die Kinder genügend Hinweise, um einen wichtigen Tresor zu knacken und mit dessen Inhalt konnten sie den Mafiabossausfindig zu machen: Pamela Scott, Ehefrau vonCommander Scott und Bedienung im Restaurant. Dankbar dafür, dass dadurch die Mafiageschäfte in seinem Restraurant ein Ende haben, lud der Besitzer David alle zum Dinner ein. Durch sein auffällig italienisches Verhalten verriet er sich jedoch selbst, und so konnten die Kinder den letzten Mafioso schnappen.
 
Großes Danke an alle, die dieses tolle Lager ermöglicht haben!

Lena Bischof, für das Lagerteam


Zurück