Ein Punschstand auf Rädern

Ein Punschstand auf Rädern

Rankler Minis on the Road

Am ersten Adventsonntag starteten wir Rankler MinistrantenInnen erstmalig unsere Advent-Tour mit dem selbstgebauten Punschmobil. Nach kurzen Aufbau-Schwierigkeiten konnten wir die bereits wartenden Besucher bei der St. Peter Kirche mit heißem Punsch, Glühmost und feinem Kuchen versorgen. Sogleich tauften die Besucher und Minis unseren Wagen auf den Namen Berta.
 
Nach einiger Zeit bewegte sich also „Berta“, der Punschwagen, in Richtung Kath Jugendheim. Denn bereits um 16 Uhr war dort unser nächster Standort. Da es draußen langsam kälter wurde, wurden auch die Leute etwas hektischer und eilten oft an uns vorbei. So drehten wir die Getränketemperatur ein paar Grade hoch und überzeugten die Passanten von unserem leckeren Punsch sowie der Punschmobil-Idee - stehenbleiben, vorbeischauen, Leute treffen und die Adventszeit genießen.
 
Zu guter Letzt kamen wir um ca. 17 Uhr an unserem letzten Standort bei der St. Josef-Kirche an. Die fleißigen Minis hielten sich mit Punsch und Kuchen warm und verkauften den BesucherInnen auch gerne einen „Glühmost to go“ oder einen Kuchen für die warme Stube zuhause.
Wir bedanken uns bei allen Besuchern und laden alle ein, am 2. und 3. Adventsonntag auch dabei zu sein.
 
Übrigens: „On Tour“ sind wir auch im August 2018, denn da geht's für die Minis wieder gemeinsam nach Assisi. Wir freuen uns, wenn uns viele beim „Punsch nach der Messe“ oder beim „Punschmobil“ besuchen - die Einnahmen der Punschangebote rund um den Advent kommen nämlich in die Assisi-Kassa.

Simon Nesensohn, für das Punsch-Team


Zurück